top of page
  • AutorenbildÈric

4 Tage auf Jeju Insel Reiseroute, Südkorea

Wir waren die letzten 4 Tage auf der Insel Jeju, die als eines der neuen 7 Naturwunder gilt! Sie beherbergt das Weltnaturerbe Jeju-Vulkaninsel und Lavaröhren, den höchsten Berg Südkoreas mit 1950 m über dem Meeresspiegel, sie hat die größte koreanische Teeproduktion, eine einzigartige Küche und ist sehr berühmt für die Haenyeo (weibliche Tiefseetaucherinnen), die Frauen im Alter von 60 Jahren und älter sind und ohne zusätzlichen Sauerstoff tief tauchen, um Meeresfrüchte zu fangen!


Außerdem gibt es hier viele schöne Wasserfälle, Korallen und schöne Strände mit unberührtem Wasser.




4 Tage auf Jeju Insel Reiseroute, Südkorea


Wir empfehlen Ihnen, sich für 4 Tage ein Auto zu mieten und die Insel zu umrunden. Im Folgenden haben wir eine Liste der besten Dinge, die wir empfehlen würden, um auf Jeju in einer zeitlichen Reihenfolge zu tun, wenn Sie eine Schleife von Jeju Stadt gehen in den Westen und schließlich am letzten Tag aus dem Osten der Stadt ankommen würde.


1. Die nördlichen Strände: Gwakji-Strand und Hyeopjae-Strand


Die beiden Strände im Norden sind sehr schön mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Außerdem gibt es dort einige der berühmten Jeju-Skulpturen und man kann in einer solchen Kulisse sehr kreativ mit den Bildern sein. Die Küste ist auch voll von Palmen, so dass wir auf jeden Fall empfehlen würde, das zu besuchen.




2. Osulloc Teeplantage (Museum)


Der berühmteste südkoreanische Tee ist eigentlich der Jeju-Tee. Und dies ist die größte Plantage von Jeju. Das Osulloc Tea Museum ist eigentlich kein Museum, sondern ein Geschäft und eine Plantage, in der man auch sehen kann, wie der Tee zubereitet und in Teebeutel abgefüllt wird. Es ist ein sehr schönes Gebäude und ein interessanter Ort, den man sich ansehen sollte, wenn man sich für Tee interessiert. Außerdem ist das Tee-Eis sehr beliebt! Wir wurden über den Button auf unserer Website zu einem Tee eingeladen und haben einen grünen Tee gekauft und ihn genossen, wie Sie in diesem Link sehen können. Vielen Dank für Ihren Beitrag!



3. Eine kurze Wanderung bei Gerum Oreum, um eine schöne Aussicht zu genießen


Es handelt sich um eine kurze Wanderung von etwa 40 Minuten, die auf und ab geht, aber man hat einen schönen Blick auf die Insel und den höchsten Gipfel von Jeju.


4. Cheonjiyeon-Wasserfälle


Diese Route ist sehr schön, mit 2 / 3 verschiedenen Wasserfällen. Einer von ihnen ist nur mit Wasser fließt, wenn es in den vorangegangenen Tagen stark geregnet hat. Aber es ist immer noch schön, auch ohne Wasser, da es die typische Basalt vulkanische Struktur hat, wie Sie in den Bildern unten sehen können. Außerdem gibt es einen kleinen Tempel und eine schöne Brücke zu sehen, die den Tempel mit dem Weg zu den Wasserfällen verbindet.








5. Basaltsäulen bei Jusangjeollidae


Die berühmtesten Basaltsäulen sind nicht die der vorherigen Wasserfälle, sondern die von Jusangjeollidae, die viele verschiedene Basaltformationen aufweisen, ähnlich denen, die man in Island oder Nordirland beobachten kann.




6. Yakcheonsa-Tempel


Wir würden auf jeden Fall empfehlen, den größten Tempel von Jeju zu besuchen, der einer der größten Tempel war, die wir während unserer Reise gesehen haben, einschließlich der Tempel in Japan. Er ist von außen und innen sehr schön, mit einer riesigen Buddha-Statue und vielen verschiedenen Skulpturen und Farben. Von der Spitze des Tempels kann man auch das Meer sehen!





7. Hwanguji Naturpools


Diese natürlichen Pools befinden sich ganz in der Nähe der Basaltsäulen, und wir würden auf jeden Fall empfehlen, dort vorbeizuschauen, um diesen schönen Kontrast von Felsen und klarem Wasser zu sehen!




8. Jeongbang-Wasserfall und Sojeongbang-Wasserfall


40 Autominuten östlich vom vorherigen Ort gibt es zwei spektakuläre Wasserfälle, von denen der eine, "der kleine", frei und einfach zugänglich ist und der andere, für den man einen kleinen Eintrittspreis von etwa 3 € pro Person zahlen muss. Aber der Besuch lohnt sich, denn abgesehen von den Wasserfällen kann man hier auch einige Haenyeos sehen, die frisch gefangene Muscheln verkaufen!




9. Gwangchigi Strand


Dieser Strand liegt ganz in der Nähe des berühmten Seongsan, und es ist toll, Fotos mit ihm im Hintergrund zu machen. Außerdem kann man ihn bei Ebbe tatsächlich in der Spiegelung des Wassers sehen!



11. Seongsan Ilchulbong


Dieser Ort ist einer der berühmtesten der Insel Jeju, da es sich um einen wunderschönen Krater mit Pflanzen auf der Spitze handelt, der direkt ins Meer mündet, wie Sie in dem YouTube-Video auf unserem Kanal am Anfang dieses Beitrags sehen können!







12. Haenyeo-Museum


Direkt am Boden des ehemaligen Kraters können Sie auch einige Haenyeos sehen, die Muscheln verkaufen. Wenn das Wetter gut ist, kann man tagsüber sogar eine Live-Vorführung dieser mutigen Frauen sehen, die Muscheln direkt aus dem Meer fangen und dabei nur ihre Lungen benutzen!






13. Besuch einer lokalen Töpferwerkstatt


Wie ihr wisst, töpfern wir gerne und haben dies als gemeinsames Hobby. Auf Jeju gibt es zwei Orte, an denen Töpferwaren hergestellt werden, und in dem einen haben wir zufällig ein Paar gefunden, das Töpfern und Backen miteinander verbindet. Der Mann ist eigentlich der Künstler und die Frau ist Deutsche und backt ein wirklich gutes Brot. Deutschland ist sehr gut im Backen von Brot und sie macht eine sehr gute Arbeit, um gutes Brot zu backen. Außerdem haben sie zwei Golden Retriever, die eine unserer Lieblingshunderassen sind, und wir hatten früher einen gemeinsamen Hund namens Sammy. Das erinnerte uns daran, wie wir unser Leben verbringen würden, wenn wir einen Golden Retriever, einen Töpferladen und eine Bäckerei hätten!





14. Besuchen Sie Manjanggul Lava Tube, mit der größten Lavasäule der Welt


Diese Lavaröhre ist unglaublich! Sie ist einfach riesig und man kann sie alleine besuchen, wenn man ein Ticket kauft. Es dauert etwa 1 Stunde, um zum Ende der Röhre und zurück zu gehen und am Ende der Röhre können Sie die größte Lavasäule der Welt sehen. Sie ist eines der Weltkulturerbestätten von Jeju und wir würden sagen, dass es sich lohnt, sie zu besuchen, weil man etwas ganz anderes sieht als der Rest der Insel.







15. Besuchen Sie die Jeju-Volksdörfer


Wenn Sie Zeit haben und es nicht regnet, empfehlen wir auch einen Besuch der traditionellen Jeju-Volksdörfer.


16. Eine Wanderung auf dem Jirisan, dem höchsten Berg Südkoreas


Im Sommer bietet sich auch eine Wanderung auf den Jirisan an, den höchsten Berg Südkoreas ^^


Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und Sie einen perfekten Plan für den Besuch der Insel Jeju in dieser 4 Tage 3 Nächte Reiseroute bekommen können!

Lasst uns wissen, was ihr davon haltet und welche Teile von Jeju ihr am liebsten besuchen würdet. Und wenn euch der Reiseführer gefallen hat, könnt ihr ihm ein Like geben ^^

0 Ansichten

Comments


bottom of page